05/01/2018

Review zum Drobo 5D3

Review zum Drobo 5D3

Viele Produzenten von Foto- und Videomaterial erzeugen immer größere Datenmengen und benötigen damit immer leistungsfähigere Speicher. Glücklicherweise gibt es jetzt den neuen schnellen Drobo 5D3 Speicher. Mit diesem Speicher der dritten Generation, der mit 5 Slots ausgestattet ist, können große Datenmengen innerhalb kürzester Zeit gespeichert werden. Wichtig ist dies vor allem bei der Verarbeitung von hochauflösenden Videos in 4K oder 5K Qualität. Diese gigantischen Datenmengen müssen zeitnah gespeichert werden können. Dies leistet dieser leistungsstarke Speicher. Durch das sehr einfache Setup, steht dem Nutzer innerhalb kurzer Zeit ein sicheres Datenbackup zur Verfügung. Ihr braucht keine technischen Vorkenntnisse und müsst auch keine umfangreichen Handbücher studieren. Drobo arbeitet nach einem ganz einfachen Ampelssystem: grün – alles ok, gelb – Achtung, rot – Aktion erforderlich. Alle Einstellungen lassen sich sehr bequem und intuitiv über das Drobo-Dashboard tätigen. Einmal eingerichtet, arbeitet das Drobo angenehm im Hintergrund, getreu nach dem Motto: Set it and forget it.

Eigenschaften

Der Speicher ist ein „Direct Attached Storage“ (DAS) und somit ein Speicher mit vielen Festplatten, der an einen einzelnen Rechner angeschlossen ist. Mit einer schnellen Datenanbindung (hier Thunderbolt 3) können Multimedia-Daten wie Fotos und Videos übertragen werden. Der Speicher eignet sich hervorragend zur Videobearbeitung und Archivierung. Die Bedienung ist denkbar einfach mit automatisiertem BeyondRAID. Dieser RAID-Typ schützt vor einfachem und doppeltem Festplattenspeicherverlust durch defekte Festplatten. Damit kann das Gerät höchsten Sicherheitsanforderungen genügen. Wird der Speicher knapp, so können freie Speicherslots mit Datenträgern bestückt werden. Ganz unkompliziert können auch größere Datenträger Verwendung finden. Die hohe Geschwindigkeit ist deutlich spürbar und das Gerät ist einfach zu nutzen, flexibel und geschützt. Mit diesem Speicher können Photos und Videos in 4K und 5K Qualität betrachtet, bearbeitet und gesichert werden. Ebenfalls gesichert werden können mit diesem externen Speicher persönliche und Geschäftsdaten. Angeschlossen ist der Speicher über die ultraschnelle Thunderbolt-Schnittstelle oder den Hochgeschwindigkeits USB-C Anschluss.

Schnittstellen

Als Schnittstellen werden bei diesem Gerät 2x Thunderbolt 3 Ports angeboten. Damit ist mit der zweiten Schnittstelle ein Daisy Chaining möglich. Es können also in der Reihe mehrere Thunderbolt Geräte verwendet werden, wie beispielsweise ein 5K oder zwei 4K Bildschirme unter Mac OS X. Außerdem gibt es eine USB 3.0 Typ C Schnittstelle.

Speicher-Slots

Es können bis zu fünf 3,5 Zoll Festplatten vom Typ SATA II/III HDD oder SDD verwendet werden. Ein mSATA Solid State Laufwerk in Drobo’s Accellerator-Bay kann die Leistungsfähigkeit des Geräts enorm verbessern. Es können praktisch sämtliche Festplatten unterschiedlichster Hersteller eingesetzt und neue Laufwerke können einfach und unkompliziert hinzugefügt werden. Hot-Swapping ist möglich, dabei können Laufwerke im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Ist eine Festplatte defekt, dann kann diese während des Betriebs der anderen Festplatten ausgetauscht und durch eine neue Festplatte ersetzt werden. Diese übernimmt dann automatisch die Daten von den anderen Festplatten und sichert damit redundant die Daten. Damit hat man einen zuverlässigen und sicheren Speicher. Der Speicher bietet hohe Kapazität und Leistung.

BeyondRAID

Bei RAID-Geräten sollten hinsichtlich Geschwindigkeit, Marke und Modellserie dieselben Laufwerke in jedem Schacht installiert werden. BeyondRAID von Drobo löst diese elementaren RAID-Probleme. Drobo-Systeme bieten bereits Datenschutz mit nur zwei Laufwerken. Sie arbeiten mit einem Mix aus 3,5-Zoll SATA-Festplatten (HDDs) jeder Kapazität oder Geschwindigkeit und können auf ein Speichervolumen von 64TB erweitert werden. Dafür kann einfach eine zusätzliche HDD eingefügt oder eine kleinere durch eine mit größerer Kapazität ersetzt werden. Es müssen keine RAID-Ebenen geändert oder komplexe RAID-Gruppen verwaltet werden. Mit BeyondRAID kann man sogar ganz einfach via Mausklick im Drobo Dashboard von Einzel- auf Dual-Disk-Redundanz umschalten. Dies gewährleistet bei Bedarf sogar Enterprise-Level Dual-Parity-Datenschutz.

BeyondRAID bietet noch weitere Vorteile. Mit Thin Provisioning, der schlanken Speicherzuweisung, kann kostensparend Speicherkapazität bereitgestellt werden. Die Technik Virtual Hot Spare wird unterstützt. Bei dieser Technik wird ein Reservelaufwerk eingesetzt, das im Fehlerfall ein selbstheilendes System ermöglicht, bei dem Daten redundant gespeichert werden, so dass kein Datenverlust entstehen kann.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Drobo BeyondRAID sind die Datenüberprüfungen im Hintergrund. Daten- und Dateisicherungen auf Datenbändern werden oft jahrzehntelang auf Regalen gelagert, ohne jemals verwendet zu werden. Wie hoch stehen dabei die Chancen, dass bei Bedarf eine vollkommene Copy zur Verfügung steht? Nur auf einen sehr geringen Prozentsatz der im Array gespeicherten Daten wird regelmäßig zugegriffen. Vor einer Neuerstellung wird ein Großteil des Arrays nur gelegentlich, wenn überhaupt, gelesen und oft ist der Zugriff auf eine redundante Kopie der Daten erforderlich, die nicht mehr verfügbar ist, so dass es zu Datenverlusten kommt. Hintergrund-Datenüberprüfungen bzw. Datenbereinigungen lösen dieses Problem, indem sie regelmäßig prüfen, ob die Daten im Laufe der Zeit beeinträchtigt wurden, ohne den Nutzer zu stören. Falls diese Prüfung Fehler erkennt, werden die Daten mit derselben Methode repariert, die im Falle eines Laufwerksfehlers verwendet wird.

Eingebauter Akku

Mit einer eigenen Energieversorgung bei Stromausfällen kann das Gerät eine Weiterverarbeitung der Daten garantieren. Damit ist dieses Gerät sicher und zuverlässig auch bei Problemen in der Energieversorgung. Der Akku funktioniert über die vollständige Lebenszeit des Geräts. Ein solches Feature ist meist nur von wesentlich teureren Enterprise-Lösungen bekannt.

Erweitertes Backup

Absolut komfortabel kann das Gerät für Backup-Zwecke verwendet werden. Die Daten sind dabei vollständig geschützt und selbst ein Festplatten-Ausfall kann die Datensicherheit nicht beeinträchtigen. Unterstützt werden große Festplatten mit hoher Kapazität und schneller Geschwindigkeit. Das Backup kann damit innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden. Als Dateisysteme werden Windows NTFS und Mac OS X HFS+ unterstützt. Die verwendbaren Betriebssysteme sind Microsoft Window 7/8/10 und Apple macOS X 10.10 und höher. Unterstützt wird Apples Time Machine. Komfortabel und sicher sind damit alle Daten zu sichern. Mit dem Backup können alle Sicherungen zuverlässig und bequem durchgeführt werden.

DroboCare

Sie finden rund um die Uhr einen Ansprechpartner bei Fragen über DroboCare. Der Hersteller bietet einen kompetenten telefonischen Support. Somit können Sie zu jeder Zeit Fragen an die Hotline richten und erhalten Hilfe bei allen technischen Fragen.

Einsatzmöglichkeiten

Dieses Gerät eignet sich ganz hervorragend für Medienhersteller und Fotografen. Ein Hochzeitsfotograf benötigt qualitativ hochwertige Geräte zur Verarbeitung seiner Daten. Da die Aufnahmen eine möglichst hohe Auflösung aufweisen sollten, braucht man bestmögliche Speicher und hochwertige Computerausstattungen. Dieses Speichersystem der Extraklasse bietet Sicherheit und Geschwindigkeit bei bester Qualität.

Migration von 5D zu 5D3

Die Migration vom Drobo 5D zum 5D3 war eine der besten Schritte, die ich gewagt habe. Die Vorteile der neuen Hardware sprechen für sich. Nicht nur, dass es mit dem USB Type-C Anschluss eine modernere Schnittstelle gibt, auch wurde die Performance signifikant verbessert. Dies ist für mich und meinen Workflow beim Bearbeiten von Fotos unerlässlich.

Die Migration an sich ist relativ leicht durchzuführen. Wichtig ist, dass beide Drobo’s angeschlossen und eingeschaltet werden. Geprüft wird nun im nächsten Schritt, ob die Firmware auf beiden Geräten auf dem neusten Stand ist. Wenn dies nicht der Fall ist, bitte auf jeden Fall ein Firmware Update durchführen.

Im nächsten Schritt werden beide Geräte ausgeschaltet, damit die Festplatten vom alten in das neue Gerät transferiert werden können. Dabei ist darauf acht zu geben, dass diese nicht vermischt werden sondern in der gleichen Reihenfolge wie in dem alten Drobo 1:1 angeordnet werden.

Zum Schluss ist nichts weiter zu tun, als das neue Drobo einzuschalten. Es folgen einige interne Abläufe von denen wir nicht wirklich etwas mitbekommen und nach einigen Minuten sind die Volumes wie gewohnt zugänglich. Die Migration ist hiermit abgeschlossen.

Bei dem neuen 5D3 fällt die bessere Durchsatzrate bei Daten deutlich auf, was für mich einer der Hauptgründe zum Wechseln auf das neue Gerät war. Als Hochzeitsfotograf arbeite ich mit extrem vielen Bilddaten. Bei einer großen Hochzeitsreportage die über ein ganzes Wochenende geht, kommen bei mir gut und gerne einmal 10.000 Bilder zusammen, was einer Größe von ca. 500GB entspricht. All diese Bilder landen nicht nur in meinem Lightroom Katalog, sondern müssen auch noch gesichert werden. Ich arbeite also mit vielen Kopiervorgängen und gleichzeitigen Zugriffen. Dies meistert das Drobo kinderleicht.

Dank der stark verbesserten Performance gehen diese Arbeitsabläufe nun um ein vielfaches effizienter von statten, was mir enorm viel Zeit spart. Eine der wohl wichtigsten Punkte für einen professionellen Fotografen. Ansonsten kann man sich auf die bereits bekannte Drobo Qualität mit den premium Features verlassen. Diese möchte ich auf keinen Fall mehr missen.

Jedem kreativen der mit großen Datenmengen, Fotos oder 4K Videos arbeitet, kann ich den Wechsel nur empfehlen. Ihr optimiert euren Workflow und die benötigte Zeit extrem, was euer Business nach vorne bringt.

Das mSATA Modul für den Hot Cache ist zu empfehlen, wenn ihr mit vielen kleinen Daten arbeitet. Hier arbeitet es sehr effizient und holt auch noch das letzte aus dem System heraus. Aber auch ohne das Modul ist die neue Performance absolut erstklassig.

Fazit

Dieses Speichersystem ist hervorragend geeignet für die Verarbeitung von großen Datenmengen, die bei Video- und Photo-Bearbeitung entstehen. Mit dem Drobo 5D3  können absolut zuverlässig die Daten gesichert werden. Durch eine redundante Speicherung können ein oder zwei Festplattenausfälle gleichzeitig ohne Probleme überbrückt werden. Dabei bietet das Speichersystem eine Leistung der Extraklasse mit schnellen Schnittstellen und flexiblen Speicherbausteinen. Das System ist skalierbar und zuverlässig. Empfohlen wird dieser Festplattenspeicher für Hochzeitsfotografen und Multimedia Content Producer. Sie benötigen kein technisches Know-How und weniger Zeit, um die Bedienungsanleitung zu lesen. Damit bleibt Ihnen mehr Zeit für Dinge, die Ihnen Freude bereiten.

KATEGORIEN
Ähnliche Beiträge
Featured
Ab in die Flitterwochen: Die Top-Reiseziele in Europa
Equipment_Dennis_Heck_Photography-1000
Mein Equipment als Hochzeitsfotograf
Eine Produktrezension: Saal-Digital – Bilddruck in höchster Qualität